Tschechisch Reisen | Herbergssuche in Schlumpfhausen

Ein Wochenende mal schnell über die Grenze hoppen, in unbekanntes Land. Warum waren wir in den letzen 20, 30 Jahren (sind wir wirklich schon soo alt??) eigentlich (fast) nie in Tschechien?? Ja, klar... in Prag. Das gilt aber kaum. Das ist nach…

Gar nicht Reisen | Daheim in Wien | Corona Tagebuch Teil 1

Tag Nummer 6 - Freitag der 20. März. Die Corona-Krise hat Europa, ja die ganze Welt fest im Griff. Plötzlich ist alles anders. Nichts wird so sein wie davor. Um das zu begreifen, braucht es schon mal ein paar Tage. Viel nachdenken, versuchen,…

Hakuna Matata… bzw. auf der Suche danach | Zanzibar | Teil 5

Mehrstimmiger Frauengesang dringt an mein Ohr und zieht mich magisch an... groovig, soulig und vor allem - sehr afrikanisch. Ich befinde mich unmittelbar vor der anglikanischen Kirche in Stone Town, Zanzibar (Tansania). Ein sehr stattlicher…

Hakuna Matata… bzw. auf der Suche danach | Zanzibar | Teil 4

Mein erstes Hotel in Zanzibar hatte nebst bereits beschriebener  gravierender Mankos immerhin den Vorteil, ein halbwegs genießbares, und was die frischen Früchte und Eiergerichte betrifft, sogar ein leckeres Frühstück auf einer schönen…

Hakuna Matata… bzw. auf der Suche danach | Zanzibar | Teil 3

Ich sitze auf der Dachterrasse eines sehr edlen Lokals in Stone Town, Zanzibar, Tansania, Afrika. Wieder einmal bin ich der einzige Gast. Um in den Genuß dieses herrlichen Ausblicks über die Dächer der Stadt, das Meer und die untergehende…

Hakuna Matata… bzw. auf der Suche danach | Zanzibar | Teil 2

Ich liege auf einem wackeligen Tisch, in einem uralten Gebäude (so sieht hier ein Medical Center aus!!), in der Hitze irgendwo in Afrika, die Frau Doktor inspiziert mich. Irgendetwas hat mich vor kurzem gestochen oder gebissen, ich habe einen…

Hakuna Matata… bzw. auf der Suche danach | Zanzibar | Teil 1

„Hakuna Matata! welcome to paradise“ begrüsst mich am Flughafen von Zanzibar ein freundlich lächelndes tiefschwarzes Gesicht mit auffallend weissen Zähnen. Nach einem anstrengenden, zwar nicht extrem langen, aber dauergerüttelten Flug…
© Renate Reich

Südafrikanisch Reisen 3 | Die Gute Hoffnung

Guter Hoffnung zu sein ist ja prinzipiell etwas Schönes. Der Begriff an sich ist ein durchaus positiver, beinhaltet jedoch auch eine gewisse Komponente von Unsicherheit, die ein Ereignis betrifft, das in der Zukunft liegt. Wir machen uns…
© Renate Reich

Südafrikanisch Reisen 2 | Der Tafelberg

Aankomst. Kapstadt – Das Zweite, das hier auffällt, nachdem man Quartier bezogen und ein wenig herumspaziert ist, sind die Zäune. Zacken, Stacheln, Spieße oder elektrische Drähte, manchmal eindrucksvoll surrend. „Armed Response“ Schilder…
© Renate Reich

Südafrikanisch Reisen 1 | Don’t stop here… Dangerous Zone

Aankomst. Kapstadt - Hier bin ich nun, am anderen Ende der Welt. Beziehungsweise am unteren Ende der Landkarte, wo die Sonne im Norden steht und die Jahreszeit umgekehrt zu unserer daheim ist. Alles anders. Auch die Leute fahren hier auf …
© Renate Reich

Kreolisch Reisen 4 | Bäume, Blüten und Bla Bla

Geich vorweg: ich bin nicht in Louisiana, am Mississipi oder in New Orleans… aber dennoch in „kreolischem“ Gebiet, auf einer Insel im Indischen Ozean: La Reunion. Jenseits des Äquators, im südlichsten Teil Frankreichs, daher natürlich…
© Renate Reich

Kreolisch Reisen 3 | Die unsanfte Ankunft

Der Flug nach La Reunion ist lang. Laaaaang. Der Sonnenaufgang über Afrika ist spektakulär, ich kann mich gar nicht satt sehen an diesen tollen Farben und mit meinem Handy gelingt mir immerhin ein brauchbares Foto. Dann fliegt man über das…
© Renate Reich

Kreolisch Reisen 2 | Night On Earth in Paris

Was macht eine Taxifahrt gemütlich? Ein gutes, bequemes Auto und ein netter Fahrer. Was macht eine Taxifahrt unvergesslich? Dieser Fahrer. Ein besonders netter. Gemütlich war’s allerdings nur eingeschränkt. Ich erzähle ihm von dem…
© Renate Reich

Kreolisch Reisen 1 | Die Odyssee

Einen Flug zu buchen ist heute relativ einfach. Suche im internet, nach ein paar clicks hast du die gewünschte Destination an gefälligem Datum und gleich ein Mietauto dazu. Fertig. Ein Reisebüro oder eine Person mit Insiderwissen…
© Renate Reich

Russisch Reisen

Von fliegenden Bösewichten, unendlich langen Rolltreppen und dem Geheimnis des Taxifahrens   Das Boarding beginnt überpünktlich: Flughafen Wien, 11:00 – Aeroflot Flug nach St. Petersburg. Der Flug ist gut „gecastet“. Ich…

Troubadix und der frische Sockenkaffee | Kuba | Teil 1

Endlich. Es ist zwei Uhr früh. Der letzte Hahnenschrei ist soeben verklungen, wir können beruhigt einschlafen. Wenn nicht wieder irgendwo ein Hund zu bellen beginnt, oder laut klappernd eine Pferdekutsche vorbeifährt, oder ein antiquiertes…

Reisbefahrungen und Lärmschutzlamellen | Kuba | Teil 2

Havanna - Vor einer Woche waren wir noch mitten drin. Dort ist es nicht nur laut, es stinkt auch gewaltig. Als wir an einer belebten Straßenkreuzung eine halbe Stunde auf den Hop On Hop Off Bus warten mußten, spürte ich schon leichte Übelkeit…